Kolpingsfamilie Oberwesel im Mittelrheintal / zur Startseite



Presse
» Startseite

» Veranstaltungen
» Fotogalerie
» Presse
» 150. Jubiläum

» Gruppen
» Aktuelles
» Vorstand

» Mitgliedschaft
» Chronik
» Links

» Kontakt
» Impressum
Mitgliederversammlung am Freitag, 29.11.2013 im Kath. Jugendheim

(02.12.2013) Werner Klockner wurde für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt

Unter Anwesenheit der Ehrenmitglieder Rudolf Becker und Michael Brahm, sowie des Stadtbürgermeisters Jürgen Port, begrüßte der Vorsitzende Marius Stiehl am vergangenen Freitag zahlreiche Mitglieder im Kath. Jugendheim zur alljährlichen Mitgliederversammlung. Anschließend richtete Pastor Manfred Weber einige Worte an die Kolpinger, berichtete, warum er Kolping schon seit seiner Jugend kennt und dass er gerne für das Amt des Präses zur Verfügung stehe. Außerdem gedachte Pastor Weber den verstorbenen Mitgliedern.

Marius Stiehl berichtete über die Aktivitäten des abgelaufenen Jahres und gab einen kurzen Ausblick auf das bevorstehende Jubiläumsjahr 2014. Auf nähere Einzelheiten ging der Vorsitzende jedoch nicht ein, da das Jubiläums-Jahresprogramm am kommenden Sonntag, 8. Dezember 2013 separat vorgestellt wird. Daran angeschlossen folgten die Berichte der einzelnen Zielgruppen. Als Vertreter für das Kolpinghaus und den Förderverein Krankenhaus & Seniorenzentrum Michael Brahm, für das Blasorchester Florian Linkenbach, für die „Jungen Familien“ Patrick Loosen und für die Fastnacht Marius Stiehl. Franziska Beckel trug den Kassenbericht vor und konnte der Versammlung ein gutes Geschäftsergebnis präsentieren. Werner Klockner bescheinigte der Kassiererin eine einwandfreie Kassenführung und dankte ihr für die äußerst mühevolle und korrekte Arbeit. Auf Antrag wurde dem Vorstand die Entlastung erteilt. Im Anschluss wurde Pastor Weber zum Präses der Kolpingsfamilie gewählt, Jürgen Dittmayer und Franz-Rudolf Hammes als Kassenprüfer.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung fanden Ehrungen verdienter Mitglieder statt. Weihbischof Robert Brahm, Irene Busch, Michael Fahning, Joachim Busch, Anja und Holger Kapell, Karin und Hans-Werner Kaysser, Nenita Kriechel, Wolfgang Macholz, Lutz Martini, Bernhilde und Susanne Persch, Franziska Beckel, Stadtbürgermeister Jürgen Port, Ulrike Neubauer, Antonia Silbernagel, Sebastian Steinhauser, Heinz-Werner Vogel und Ursula Zeuner können auf 25-jährige Mitgliedschaft zurück blicken. Für ihre Mitgliedschaft seit 40 Jahren wurden Werner Lahnert und Alfons Kowalski und für ihre 50-jährige Mitgliedschaft Ludwig Klockner, Horst Henrich und Werner Klockner geehrt. Theo Rosenblüh und das Ehrenmitglied Martin Volkensfeld halten nunmehr seit 60 Jahren die Treue zur Kolpingsfamilie und somit auch zum Werke Adolph Kolpings.

Der Vorsitzende würdigte die besonderen Verdienste Werner Klockners für die Kolpingsfamilie. Werner Klockner war u. a. von 1966 bis 1970 Senior (heute Vorsitzender) der Kolpingsfamilie, außerdem 23 Jahre lang Vorsitzender des Blasorchesters und steht auch heute noch mit Rat und Tat dem Vorstand zur Seite. Präses Weber bezeichnete Klockner als Institution der Kolpingsfamilie. Einige der zu Ehrenden konnten an der Mitgliederversammlung leider nicht teilnehmen. Die Vorstandsmitglieder werden diese Ehrungen persönlich nachholen.

Nach einer kurzen Aussprache und dem traditionellen Singen des Kolpingliedes beendete Marius Stiehl die Mitgliederversammlung mit einem „Treu Kolping“.

Fotos in der Fotogalerie