Kolpingsfamilie Oberwesel im Mittelrheintal / zur Startseite



Presse
» Startseite

» Veranstaltungen
» Fotogalerie
» Presse
» 150. Jubiläum

» Gruppen
» Aktuelles
» Vorstand

» Mitgliedschaft
» Chronik
» Links

» Kontakt
» Impressum
„Wunschbaum“-Aktion erfolgreich gestartet

(30.11.2015)

Mit dem Gottesdienst zum 1. Advent startete am vergangenen Sonntag die alljährliche Wunschbaum-Aktion der Kolpingsfamilie Oberwesel in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband.
Der Baumschmuck an diesem Wunschbaum nennt Wünsche notleidender Menschen. Erfragt wurden sie in Caritas-Beratungsdiensten oder in unseren Gemeinden. Wer einen Wunsch-Stern abnimmt, kann das ausgewählte Geschenk bis zum dritten Adventssonntag im Pfarrbüro hinterlegen oder mit zur Messfeier bringen. Indem die Präsente BIS ZUM 13. DEZEMBER abgegeben werden, können Caritas-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter dafür sorgen, dass Ihr besonderes Geschenk rechtzeitig zum Fest unter dem Weihnachtsbaum liegt.

Die persönlichen Wünsche von Menschen jeden Alters sind leicht zu erfüllen. Gleichwohl können ganz normale Kinderwünsche durchaus ihren Preis haben. Solch einen Weihnachtseinkauf kann man natürlich gerne gemeinschaftlich erledigen.
Wenn Sie selbst dann den Heiligabend in besonderer Atmosphäre erleben, wissen Sie: ein anderer Mensch sieht, dass Sie zu Weihnachten an Ihn denken.

Passend zum Thema „Herz“, welches die Kommunionkinder begleitet, ging Vorsitzender Marius Stiehl auf die aktuelle gesellschaftliche Situation ein und beschrieb die Gründe, warum die Wunschbaum-Aktion seit Jahren für die Kolpingsfamilie eine Herzenangelegenheit ist. Adolph Kolping sagte schon: „Das Glück der Menschen liegt nicht in Geld und Gut, sondern es liegt in einem Herzen, das eine wahrhafte Liebe und Zufriedenheit hat.
Der Wuschbaum steht auch in diesem Jahr wieder in der Liebfrauenkirche, helfen Sie mit, damit alle Wünsche erfüllt werden können.