Kolpingsfamilie Oberwesel im Mittelrheintal / zur Startseite



Presse
» Startseite

» Veranstaltungen
» Fotogalerie
» Presse
» 150. Jubiläum

» Gruppen
» Aktuelles
» Vorstand

» Mitgliedschaft
» Chronik
» Links

» Kontakt
» Impressum
Kammermusik-Matinée

(01.03.2015) Kolpingsfamilie und Kreismusikschule arbeiten zusammen

Die Kolpingsfamilie Oberwesel lädt ein zur traditionellen vorösterlichen Kammermusik-Matinée am Sonntag, 15. März 2015, 11.30 Uhr im kath. Jugendheim Oberwesel. Diese beliebte Konzertveranstaltung ist seit nahezu 30 Jahren eine feste Größe im Kulturleben der Stadt. Schülern der Kreismusikschule, vom Kindes- bis zum Erwachsenenalter, wird hier alljährlich ein Forum geboten, ihre musikalischen Fähigkeiten vor einem breiten Publikum unter Beweis zu stellen. Und damit auch das ganze Spektrum der musikalischen Ausbildung durch die KMS zu präsentieren.
 
Auch für die diesjährige Matinée hat der Oberweseler Klavierpädagoge Alfons Kowalski wieder ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, mit Werken von W. A .Mozart, E. Grieg, G. Fauré u. a. m. Doch in diesem Jahr heißt es Abschied nehmen von A. Kowalski als verantwortlichem Konzertmacher. Nach 32 Jahren bei der KMS ist er Anfang Februar in den Ruhestand getreten. Nicht zuletzt deswegen glänzt das Programm mit Höhepunkten: Das Kammerorchester ist mit Mozarts wohl populärstem Werk "Eine kleine Nachtmusik" zu hören, Christoph Hammer spielt den hochvirtuosen 1. Satz aus Edvard Griegs Klavierkonzert in einer Klavier-Solofassung, und die 16-jährige Sarah Paul, schon als Kind auf der Bühne mit dabei, brilliert mit dem 1. Satz aus Mozarts 4. Violinkonzert in D-Dur.
 
Von Klassik bis Rock, von Vivaldi bis zu Frank Sinatras "New York, New York" - es ist buchstäblich für jeden etwas dabei. Freunde der Oberweseler Kammermusik-Matinée erwartet wieder eine kurzweilige und anregende Stunde des miteinander Musizierens von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen - in wechselnden Besetzungen und immer auf hohem Niveau. Der Eintritt ist frei.