Kolpingsfamilie Oberwesel im Mittelrheintal / zur Startseite



Presse
» Startseite

» Veranstaltungen
» Fotogalerie
» Presse
» 150. Jubiläum

» Gruppen
» Aktuelles
» Vorstand

» Mitgliedschaft
» Chronik
» Links

» Kontakt
» Impressum
Kolping veredelt Jubiläumsjahr

(13.06.2014) Halbzeitbilanz in Oberwesel

Ein Aufgebot an Prominenz und exzellent geplante Veranstaltungen sind das Ergebnis der Halbzeitbilanz bei der Kolpingsfamilie Oberwesel. Aus Anlass des 150-jährigen Bestehens erlauben sich die aktiven Kolpinger, um ihren Vorsitzenden Marius Stiehl, ein umfangreiches Jahresprogramm. Die wichtigsten Gäste bislang: Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Oppositionsführerin Julia Klöckner, Landtagspräsident Joachim Mertes, Abgeordneter Hans-Josef Bracht, Weihbischof Robert Brahm, Kolping-Generalpräses Msgr. Ottmar Dillenburg, die Deutsche Weinkönigin Nadine Poss, Landrat Bertram Fleck und zahlreiche Kolping-Repräsentanten, das Landespolizeiorchester und die Delegierten der Hauptversammlung der Kolpingsfamilien im Bistum Trier.

Eine interessante Feststellung der Ministerpräsidentin in den zahlreichen Aussagen: „jedes 1.000 Kolpingmitglied weltweit kommt aus der Kolpingsfamilie Oberwesel.“ Und Stadtbürgermeister Jürgen Port meinte: „Oberwesel ist die Kolpingsfamilie, und die Kolpingsfamilie ist Oberwesel“. In den bisherigen Veranstaltungen sind besondere Akzente deutlich erkennbar: So trat in der Eröffnungsveranstaltung ein Mitglied als Adolph Kolping mit einigen prägnanten Aussagen des großen Sozialreformers auf. Und das moderne Kolpinglied „Wir sind Kolping…“ wurde selbstbewusst präsentiert. Bei der Jubiläumskundgebung beschränkten sich die Veranstalter bewusst nur auf die Reden der Ministerpräsidentin und des Stadtbürgermeisters, wobei der junge Vorsitzende eine bemerkenswerte Begrüßungsrede hielt.

Die Internationale Weinprobe im Barockgarten bei St. Martin avancierte zur unaufgeregten Präsentation von exzellenten Tropfen an neu entdecktem Aussichtsplateau. Daneben liefen auch noch die Fastnachtsveranstaltungen, die Kammermusik-Matinee mit der Kreismusikschule, das Konzert des Blasorchesters und der Maigang zur Schönburg. Das Jahresprogramm präsentiert sich auch mit einem Motto: ‚Kolping — Eine Welt, lebendig und stark‘. Darin kommen die vielfältigen Oberweseler Engagements, aber auch der Blick über den Tellerrand klar zum Ausdruck.

Ein eigenes Jubiläums-Glas mit passendem Wein begleiten neben dem schicken Programmheft die weiteren Veranstaltungen:

  • 5. Juli: ab 17 Uhr Schönburger Sommernacht mit freiem Eintritt ins Turmmuseum auf Schönburg.
  • 15.-18. August: Festwochenende in den Rheinanlagen
  • 23.-30. August: Internationale Jugendbegegnung auf der Schönburg
  • 24. September: Generaloberin Sr. Edith-Maria Mager spricht im Loreley-Cafe
  • 3. Oktober: Familienausflug – Wallfahrt nach Marienthal
  • 9. Oktober: Pater Anselm Grün in Liebfrauen: „Achtsam sprechen“
  • 8. November: Lichterfeier in St. Martin
  • 10. November: Martinszug
  • 5. Dezember: Nikolauszug
  • 7. Dezember: Abschluss mit Weihbischof Jörg Michael Peters