Kolpingsfamilie Oberwesel im Mittelrheintal / zur Startseite



Presse
» Startseite

» Veranstaltungen
» Fotogalerie
» Presse
» 150. Jubiläum

» Gruppen
» Aktuelles
» Vorstand

» Mitgliedschaft
» Chronik
» Links

» Kontakt
» Impressum
Kammermusik - Matinée

(14.03.2014) Konzert-Highligt am Sonntag, 30. März 2014, 11.30 Uhr Kath. Jugendheim

150 Jahr Kolpingsfamilie Oberwesel - wahrlich ein Grund zu feiern! Auch musikalisch. Denn die Gründungsväter wären stolz gewesen, dass der "Gesellenverein" einmal eine Konzertreihe wie die alljährliche Kammermusik-Matinée der Kreismusikschule als Veranstalter betreuen würde. Ein Konzert-Highlight, das seit 1987 für ungebrochenen Zulauf sorgt. So ergeht auch im Jubiläumsjahr herzliche Einladung zur traditionellen vorösterlichen Kammermusik-Matinée am Sonntag, 30. März, 11.30 Uhr im Kath. Jugenheim in Oberwesel.

Längst ein Eckpfeiler im Kulturleben der Stadt, bietet diese Matinée Schülern der Kreismusikschule alljährlich ein Forum, ihre musikalischen Fähigkeiten vor einem breiten Publikum unter Beweis zu stellen. Und damit auch das ganze Spektrum der musikalischen Ausbildung durch die KMS zu präsentieren.

Auch in diesem Jahr hat der Oberweseler Klavierpädagoge Alfons Kowalski wieder ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, mit Werken von W.A. Mozart, F. Liszt, J. Strauß, A. Lloyd Webber u.a.m. Auch A. Kowalski ist als Komponist vertreten mit seinen Titelmelodien für drei Theaterstücke.

Schwerpunkt des diesjährigen Programms ist spannende Unterhaltungsmusik quer durch die musikalischen Epochen. Von G. Bizets "Carmen Impressionen" für 4 Flöten bis zur "Tritsch-Tratsch-Polka" für Hornquartett, der Titelmelodie a.d. Film "Die fabelhafte Welt der Amelie", dem ABBA-Song "The Winner Takes It All" bis zu den Ohrwürmern aus der Feder von Alfons Kowalski, die die "Kleine Besetzung" des Blasorchesters der Kolpingsfamilie Oberwesel spielen wird. Auch Christoph Hammer ist wieder mit damit. Der mittlerweile examinierte Jurist hat sich einen pianistischen "Brocken" ausgesucht, den sich sonst nur Profis zutrauen - den hochvirtuosen "Liebestraum" von Franz Liszt.

Freunde der Oberweseler Kammermusik-Matinée erwartet wieder eine kurzweilige und anregende Stunde des miteinander Musizierens von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen - in wechselnden Besetzungen und immer auf hohem Niveau. Der Eintritt ist frei.